Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für alle IT-Aufgaben

Was Unternehmen für die Datenschutzgrundverordnung jetzt tun müssen

Recklinghausen,

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und ersetzt ohne weitere Übergangsfrist das alte Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Nach einer Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (siehe CT News Datenschutzgrundverordnung in kleinen Firmen) ist jeder zweite Mittelständler in Deutschland noch völiig planlos. Sie auch?

Um Risiken und Bußgelder zu vermeiden, beschreiben wir kurz, was Unternehmen zur Erfüllung der neuen Verordnung tun müssen und wie wir Sie dabei unterstützen können.

Risiken erkennen und Bußgelder vermeiden - Notwendige Maßnahmen zur Umsetzung der DSGVO:

  • Nehmen Sie eine Risikoabschätzung (ggfl. Datenschutzfolgeabschätzung) im Unternehmen anhand Ihrer Verarbeitungstätigkeiten vor
  • Prüfung und Aktualisierung Sie die Verträge zur Auftragsverarbeitung
  • Stellen Sie das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten für personenbezogene Daten auf
  • Bestellung Sie einen fachlich und persönlich geeigneten Datenschutzbeauftragten (DSB)
  • Stellen Sie sicher, dass die Tätigkeit des DSB zu keinem Interessenskonflikt führt. (GF & IT-Leitung kann kein DSB sein)
  • Melden Sie den bestellten Datenschutzbeauftragten bei der Landesbehörde am 25.05.
  • Passung Sie Ihre Datenschutzerklärung auf der Internet-Seite an
  • Achten Sie auf die erweiterten Anforderungen für die Einwilligung der Betroffenen bei Verarbeitung personenbezogener Daten (z.B. EMail, Werbung)
  • Erfüllen Sie die Auskunfts-, Änderungs- und Löschrechte der Betroffenen
  • Stellen Sie sicher, dass ein Verstoß Ihres Unternehmens mit Auswirkungen auf die Rechte der Betroffenen innerhalb von 72h bei der Datenschutzbehörde gemeldet wird

Wie können wir - die edv-anwendungsberatung zühlke & bieker (zubIT) - Ihnen helfen?

  • Wir unterstützen Sie bei der Risikoabschätzung im Unternehmen:
    Wo werden personenbezogenen Daten verarbeitet? Welche Risiken bestehen für diese Daten?
  • Wir sorgen für den notwendigen Schutz personenbezogener Daten durch technische Maßnahmen
  • Aus der Feststellung wo eine Auftragsbearbeitung stattfindet (= Notwendigkeit, diese vertraglich zu regeln)
  • Wir unterstützen Sie bei der Aufstellung des Verarbeitungsverzeichnisses inkl. Bereitstellung eines Musterverfahrensverzeichnisses
  • Wir schulen und Sensibilisierung der Mitarbeiter nach Bedarf zum Schutz personenbezogener Daten und Datensicherheit
  • Für ausgewählte Kunden stellen wir den Externen Datenschutzbeauftragten

Für Ihre Unterstützung sprechen Sie uns gerne an, gerne telefonisch unter 02361 90543-12 oder per E-Mail an datenschutz@zubit.de

Zertifizierte Kompetenz in Sachen Datenschutz 

Die edv-anwendungsberatung zühlke & bieker (zubIT) ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD e.V.), Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit und Mitglied in nrw.units, dem Netzwerk für IT-Sicherheit in NRW. Unsere Datenschutzbeauftragte sind als Fachkraft für Datenschutz (DEKRA) zertifiziert.

 

Ihr Partner

Logo
edv-anwendungsberatung
zühlke & bieker GmbH
martinistrasse 11
45657 Recklinghausen
Kontaktieren Sie uns
Telefon: +49/2361/90 543-21
Telefax: +49/2361/90 543-22
E-Mail: info@zubIT.de

Aktuelles

Neue EU-Datenschutzgrundverordnung – der Countdown läuft! 01.02.2018 - Bieker

Wichtig für Unternehmen: Ab 25. Mai 2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Damit sind erhebliche Neuerungen gegenüber dem bis dato geltenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) dringend zu beachten – nicht zuletzt wegen der deutlich erhöhten Bußgelder! Wir zeigen und erläutern Ihnen, was genau bezüglich Datenschutz bis wann und wie zu tun ist, um drohende Strafen zu vermeiden.

Bis zu 10 Mio Bußgeld für Delikte wie:

Mangelnder Schutz für Daten von Kindern Fehlender Datenschutz durch unzureichende Technik Nichterfüllung von Vertragspflichten bei der Auftragsverarbeitung Fehlende Dokumentation (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten) Nicht-Melden von Verletzungen des personenbezogenen Datenschutzes bei den Aufsichtsbehörden innerhalb von 72h Nicht-Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (für Unternehmen ab 10 Mitarbeiter)

Bis zu 20 Mio Bußgeld für Verstöße gegen:

Grundsätze der Datenverarbeitung einschließlich der Bedingungen für die Einwilligung Rechte der Betroffenen (Auskunft, Löschung, Sperre, Übermittlung an Dritte) Übermittlungsverbot personenbezogener Daten in ein Drittland ohne Sicherstellung eines ausreichenden Schutzniveaus in diesem Land.

Und es gibt keine Ausnahmen!

Bei festgestellten Verstößen wird ein Bußgeld immer fällig, so das Gesetz. Die Bußgelder müssen in jedem Einzelfall wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein. Wir empfehlen Ihnen daher, früh genug die entsprechenden Maßnahmen zu treffen.

Wir helfen Ihnen gerne gezielt

bei allen genannten Punkten!Sprechen Sie uns einfach an, gerne telefonisch unter 02361 90543-12 oder per E-Mail an datenschutz@zubit.de

Zertifizierte Kompetenz in Sachen Datenschutz 

Die edv-anwendungsberatung zühlke & bieker (zubIT) ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD e.V.), Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit und Mitglied in nrw.units, dem Netzwerk für IT-Sicherheit in NRW. Unsere Datenschutzbeauftragte sind als Fachkraft für Datenschutz (DEKRA) zertifiziert.

 

...
IT-Sicherheitstag NRW28.11.2017 - Absch

ZubIT ist dieses Jahr erstmals als Partner auf dem IT-Sicherheitstag NRW der IHK Nordrhein-Westfalen vertreten. Als Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit und Mitglied der Gesellschaft für Informatik und NRW.UNITS sind wir der richtige Ansprechpartner für ihre Fragen rund um die Sicherheit ihrer IT.

Der IT-Sicherheitstag bietet interessante Vorträge, unter anderem von Peter Vahrenhorst (Cybercrime-Kompetenzzentrum LKA NRW) und Tim Berghoff (G DATA Software AG).

Das ganze Programm können sie dem Link entnehmen.

Ausstellungshighlights

Wir zeigen auf unserem Stand mit dem Proofpoint/F-Secure Messaging Security Gateway eines gemäß Gartner Report 2017 führenden E-Mail Gateways, unverzichtbar angesichts der Bedrohungen durch Crypto-Viren wie wannacry & Co.

Vergünstigungen

Standbesucher erhalten ein vergünstigtes Angebot zum IT-Sicherheitsscan ihrer Netzwerkinfrastruktur (bis 255 Clients). Werden dabei weniger als 10 sicherheitskritische Schwachstellen gefunden, ist der gesamte Test und die Auswertung kostenlos.

...
Vortrag: Chancen der Digitalisierung auf der FAKUMA 201713.10.2017 - Bieker

Chancen der Digitalisierung – Software als Wettbewerbsvorteil

Im Ausstellerforum der FAKUMA hält IT-Berater Carsten Bieker einen Vortrag zu den Chancen der Digitalisierung und wie Unternehmen Ihre IT als Wettbewerbsvorteil einsetzen. Dabei stehen die eigenen Lösungen, die die edv-anwendungsberatung zühlke & bieker als Softwarehersteller auch anbietet, ausdrücklich nicht im Fokus.

Ausgehend von den Herausforderungen (und Chancen) der Digitalisierung wird erläutert, welche Maßnahmen Unternehmen ergreifen müssen, um im Zeiten eines permanenten technologischen Wandels nachhaltig erfolgreich zu sein. Dabei müssen die neuen Technologien für das digitale Unternehmen (Cloud, Analytics, Mobile, Social & Security) in einem ganzheitlichen Ansatz sukzessive in das Unternehmen integriert werden – immer mit dem Ziel, Mitarbeiter zu begeistern und Kunden zu binden. Dabei gehen moderne IT-Konzepte weg von monolithischen Softwaresystemen hin zu spezialisierten, miteinander kommunizierenden Systemen, deren Daten durch ein übergeordnetes unternehmensweites Informations- & MasterData-Management gesteuert werden.

Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Daten für den Geschäftserfolg muß die IT einen immer wichtigeren Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens leisten. Dies stellt erhöhte Anforderungen an die eigene IT, an Softwareanbieter und Dienstleister und wird im Vortrag dargestellt.

Der Fachvortrag im Ausstellerforum der FAKUMA beginnt am Freitag 20.10. um 14:20 Uhr im Foyer Ost Galerie Europa Lounge. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach den redaktionellen Beiträgen "Chancen der Digitalisierung" im kunststoffland NRW report 02/2017 und "Software als Wettbewerbsvorteil – Chancen der Digitalisierung nutzen" im kunststoffland NRW report 03/2017 sowie im Verbandsmagazin "Trends der Kunststoffverarbeitung" des GKV/TecPart bietet die FAKUMA-Messe vom 17.10.17 bis 21.10.17 die Gelegenheit zu weiteren Expertengesprächen.

Wir stehen Ihnen hierzu während der gesamte Messe an unserem Stand in Halle B4-4404 gerne zur Verfügung - Sprechen Sie uns an!

...
zubIT-Compound, die Hochleistungs-ERP-Lösung auf der Fakuma25.09.2017 - Zuehlke

zubIT stellt erneut auf der Fakuma aus. Die Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung findet vom 17 bis 21. Oktober 2017 in Friedrichshafen statt.

Seit über 25 Jahren entwickelt zubIT maßgeschneiderte IT-Lösungen, zubIT-Compound ist unsere hochintegrierte ERP-Lösung für Materialhersteller.

* Keine manuellen Zusatzeingaben

* Keine Schnittstellen

* Durchgehender Informationsfluss

* Stets das "ganze" Bild im Blick

___

Gerne erläutern wir die besonderen Vorteile unserer integrierten Lösung in einem persönlichen Gespräch.

* Social-Networking

* Barcode-Scanning

* Hierarchisches Rezepturmanagement

* Vollständige Preistransparenz

* 360° Produktionsplanung

___

Einen Vorab-Überblick erhalten Sie auf zubIT-Compound.

Am 20.10. hält Carsten Bieker einen Vortrag zum Thema Chance der Digitalisierung, Software als Wettbewerbsvorteil.

Gerne nehmen wir uns auf der FAKUMA Zeit für Sie. Senden uns eine kurze Nachricht mit Ihrem Terminwunsch an marc.zuehlke@zubit.de.

___

FAKUMA: 25. Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung vom 17 bis 21. Oktober 2017

Sie möchten uns auf der Fakuma besuchen... wie geht das?

...
FAKUMA 2017: Chancen der Digitalisierung - Software als Wettbewerbsvorteil01.09.2017 - bieker

Als Softwarehersteller bieten unsere Produkte für den Mittelstand (ERP für Compounding, operatives CRM & Analytics/BI) Antworten auf die Herausforderungen der Digitalisierung. Treffen Sie uns auf der FAKUMA, der internationalen Messe für die Kunststoffverarbeitung, vom 17. bis 21. Oktober 2017 und lassen Sie sich beraten.

Als Mitglied im kunststoffland NRW e.V. bieten wir branchenspezifisches KnowHow für die Kunststoff- und Prozessindustrie. Dabei bieten wir Lösungen für alle 5 Bereiche der neuen Technologien für digitale Unternehmen: Cloud, Analytics, Mobile, Social and Security.

Neben den großen Lösungen zubIT-Compound (ERP für die Compoundierung), zubIT-CRM (operatives CRM für den Mittelstand B-2-B) und WarehouseManagement (WMS) macht zubIT-EnterpriseSearch Unternehmenswissen sichtbar und bietet zubIT-SqlExchangeSync ein Werkzeug zur schnellen Kommunikation und Anbindung beliebiger mobiler Endgeräte.

Mit einem standardisierten Unternehmensreporting auf Basis der Microsoft Reporting Services und BI-Tools wie Microsoft Power BI steuern Sie Ihr Unternehmen auf Basis relevanter Kenn- und Prozesszahlen. Dabei lassen sich unsere Werkzeuge in Ihrer vorhandene IT integrieren und erlauben eine schrittweise Modernisierung unter Beibehaltung etablierter Programme und Prozesse.

Profitieren Sie von unserer Partnerschaft im Microsoft Developer-Network und unseren Tätigkeiten in der Gesellschaft für Informatik e.V., kunststoffland NRW e.V., DIALOGistik Duisburg  und nrw.units, dem Netzwerk der Unternehmen für IT-Sicherheit in NRW sowie unseren Forschungskontakten zur TU Dortmund, Ruhruniversität Bochum und Universität Duisburg-Essen.

Sie finden uns in Halle B4 / Stand 4404 auf dem Stand des Landeswirtschaftsministeriums Nordrhein-Westfalen.

Gerne nehmen wir uns mehr Zeit für Sie. Vereinbaren wir Sie hierzu einen persönlichen Termin.

...

Alle News...